Weißensee

4L7A3997-Pano
4L7A3941-Pano
collage1
4L7A4100
4L7A3952
4L7A4378
4L7A4185
4L7A4225
4L7A4260
4L7A4266
Vor gut einem Jahr haben wir den Weißensee durch Zufall "entdeckt". Zum Sonnenaufgang suchten wir nach einem schönen Spot. Gefunden hatten wir ihn dann schließlich, nur die Sonne ließ sich nicht blicken. Vor einigen Wochen, wollten wir dann unser Glück nochmal versuchen. Naja, wie ihr seht, ist es auch diesmal nichts geworden mit dem Sonnenaufgang. Gegen Nebel und Dunst hab' ich aber auch nie etwas einzuwenden, also war der leichte Nieselregen schnell verziehen.

Time out

4L7A4451
Sich zwischen all dem Alltagsstress an einen Ort ohne Hektik und Lärm zurückziehen, wortwörtlich die Seele baumeln lassen. Nichts tun, außer den Moment genießen. Muss man öfter machen, deshalb hier eine kleine Erinnerung an euch, mal wieder die Hängematte, Decke oder was auch immer zu schnappen und ein schönes Plätzchen Natur zu suchen.
Bis vor einem Jahr wusste ich übrigens gar nichts von dem schönen Ort hier bei uns, sozusagen fast in der Stadt. Manchmal muss man gar nicht weit fahren weg fahren um "raus" zu kommen. 
4L7A4405
4L7A4467
collagehammock
4L7A4495
4L7A4434
4L7A4537
4L7A4503
4L7A4509
4L7A4530

Made some friends in Tyrol

4L7A4547
4L7A4546
4L7A4657
4L7A4637
4L7A4606
4L7A4633
4L7A4577
4L7A4609
4L7A4671
4L7A4780
4L7A4747
4L7A4778
Ich melde mich zurück mit Bildern aus dem wunderbaren Tirol. Wir fuhren gegen Abend los, um uns mit Daniel und Kirstin zu treffen. Da wir jedoch ein bisschen zu früh waren, suchten wir uns noch einen Spot für die Golden Hour. Diese süße Kuhherde wollte uns gar nicht mehr gehen lassen und sie folgten uns fast bis zum Auto zurück. Vergissmeinnicht* hab ich auch gefunden. 
Danach ging's dann weiter in Richtung Plansee, wo kurz darauf dann auch die beiden anderen ankamen. Nachdem wir noch eine Weile die Sterne beobachteten und plauderten ging's dann auch schon in's Bett, denn die Wecker für den nächsten Morgen klingelten sehr, sehr früh.
- - - 
*apropos Vergissmeinnicht. Bitte vergesst nicht, dass die Umstände, unter denen die Kühe auf den Bildern dort oben leben, nicht dem Standart entsprechen. Der Großteil 95% der "Nutztiere", welche in Massentierhaltung leben, haben mit ziemlicher Sicherheit noch nie Gras unter ihren Hufen oder Füßen gespürt, geschweige denn derart viel Platz um sich auszutoben.

Sächsische Schweiz

IMG_4577-Pano
Für Anfang März hatten Ramona, Flo und ich uns eigentlich vorgenommen, mal wieder in die Schweiz zu fahren. Naiv wie wir waren, hatten wir dabei nicht bedacht, dass es eigentlich noch Winter ist und dort auch noch richtig viel Schnee lag. Der Pass, den wir entlang fahren wollten, war noch gesperrt und auch sonst hatten wir keine Lust mehr auf weiße Landschaften. Nach kurzem Hin und Her, buchten wir uns ein Airbnb irgendwo in der Sächsischen Schweiz und es ging mit vollem Auto inklusive Hund sechs Stunden auf die Autobahn Richtung Nordosten. 
IMG_4513
IMG_4514
IMG_4644
IMG_4678
IMG_4887
IMG_4728
IMG_4790
IMG_4838
IMG_4861
IMG_4692klein
collage
IMG_5084
IMG_5109
Mit dem Wetter hatten wir leider eher weniger Glück. Nach einem enttäuschendem Besuch bei der Bastei haben wir uns eingeredet, dass das alles im Sommer wohl schöner aussehen muss... Durch kleine sächsische Dörfer tuckerten wir dann zu unserem Airbnb und hofften auf fotogeneres Wetter. Letztendlich hatten wir dann doch noch Glück. Am nächsten Morgen machten wir uns für den Sonnenaufgang auf den Weg zum kleinen Winterberg und wurden nicht enttäuscht. Die Wolkendecke brach auf und die Sonne strahlte uns entgegen. Auf dem Weg dorthin hatten wir niemanden gesehen (außer eine Herde Wildschweine) und auch dort oben waren wir ganz für uns allein. Das gleiche galt dann auch nochmal für den Sonnenuntergang bei der kleinen Bastei mit dem Blick auf die Elbe.